Suche
Close this search box.

Über uns

Unsere Reisen haben uns gezeigt, dass es so viel mehr zu entdecken gibt, als nur die üblichen Touristenziele. Wir wollen hinter die Kulissen blicken, lokale Geheimtipps entdecken und die Welt abseits ausgetretener Pfade erkunden. Dabei sind wir immer auf der Suche nach spannenden Begegnungen, atemberaubenden Landschaften und unvergesslichen Momenten.

Auf unserem Blog möchten wir unsere Abenteuer mit dir teilen. Du wirst mit uns auf Segeltörns gehen, tolle Orte entdecken und an unseren digitalen Nomadenleben teilhaben. Wir werden dir unsere besten Reisetipps, persönlichen Geschichten und Infos über ortsunabhängiges Arbeiten verraten. Unser Ziel ist es, dich dazu zu ermutigen, deine eigenen Traum vom Reisen zu verwirklichen und dabei deine Komfortzone zu verlassen.

Begleite uns auf der Reise und lasse dich von unserer Leidenschaft für das Entdecken und Erleben neuer Kulturen und Abenteuer anstecken. Wir freuen uns, dich in unserer Community willkommen zu heißen und sind gespannt auf deine Geschichten und Erfahrungen!

Neugierig geworden? Auf dieser Seite erfährst du mehr über die Crew!

Über uns

Unsere Reisen haben uns gezeigt, dass es so viel mehr zu entdecken gibt, als nur die üblichen Touristenziele. Wir wollen hinter die Kulissen blicken, lokale Geheimtipps entdecken und die Welt abseits ausgetretener Pfade erkunden. Dabei sind wir immer auf der Suche nach spannenden Begegnungen, atemberaubenden Landschaften und unvergesslichen Momenten. Auf unserem Blog möchten wir unsere Abenteuer mit dir teilen. Du wirst mit uns auf Segeltörns gehen, tolle Orte entdecken und an unseren digitalen Nomadenleben teilhaben. Wir werden dir unsere besten Reisetipps, persönlichen Geschichten und Infos über ortsunabhängiges Arbeiten verraten. Unser Ziel ist es, dich dazu zu ermutigen, deine eigenen Traum vom Reisen zu verwirklichen und dabei deine Komfortzone zu verlassen. Begleite uns auf der Reise und lasse dich von unserer Leidenschaft für das Entdecken und Erleben neuer Kulturen und Abenteuer anstecken. Wir freuen uns, dich in unserer Community willkommen zu heißen und sind gespannt auf deine Geschichten und Erfahrungen! Neugierig geworden? Auf dieser Seite erfährst du mehr über die Crew!

Julia

Hey! Ich bin Julia, geboren im April 1984 in München!

In meinem früheren Leben arbeitete ich ganz klassisch im Office als Sachbearbeiterin. Jetzt bin ich als Freelancerin  im Bereich Webdesign und SEO unterwegs.

Ich kann Langeweile nicht ausstehen und braucht immer Veränderung und Action. Mein Herz schlägt für Deko und Inneneinrichtung, ich liebe die Sonne und das Meer und wenn es mir mal schlecht geht, zaubert mir leckere Pasta und ein guter Wein wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Wenn ich nicht gerade auf Reisen bin, findet man mich bei meinen Eltern und Freunden in München. Ich liebe die Quality Time daheim mit meinen Lieben. Der Mix aus Reisen und Zeit daheim ist einfach nur perfekt.

Am Reisen faszinieren mich am meisten die fremden Kulturen und Menschen. Besonders wichtig ist mir langsam zu reisen und das Land wirklich mit zu erleben und nicht von einem Hotspot zum anderen zu hetzen.

Das Reisen erweitert meinen Horizont und ich entwickle mich ständig weiter. Ich bin dankbar für jede Erfahrung, die ich auf meinen Reisen machen darf, egal ob gut oder schlecht. Und ich freue mich auf jeden einzelnen Tag und auf die vielen Abenteuer die da noch kommen werden.

Ich bin super glücklich mit meinem Leben. Ich bin fest davon überzeugt, dass das mehr Menschen tun sollten – ihre Träume JETZT zu verwirklichen. Egal was es ist. Denn weißt du, wie lang du noch Zeit dazu hast?

Tobi

Servus, mein Name ist Tobi, bin Baujahr 1979 und komme aus München. Wenn ich nicht gerade unterwegs bin, verbringe ich meine Zeit gerne mit Basteln. Schon als Kind war ich fasziniert davon, wie mein Dad Dinge gebaut und repariert hat.

Eines meiner absoluten Lieblingsprojekte war das Refit und die Renovierung unseres Segelschiffs „Lagertha“ und unseres Wohnmobils „Buddy“. Aber jetzt stecke ich mein ganzes Herzblut in unser neues schwimmendes Zuhause „Emerald Fire“ kurz „Emi“, um es für die Reise so gemütlich und komfortabel wie möglich zu machen.

Wenn ich mal nicht den Hammer schwinge, bin ich gerne draußen in der Natur und in den Bergen. Ich finde es immer wieder Wahnsinn, neue Landschaften zu entdecken, ans Limit zu gehen und meinen Kopf frei zu kriegen. Ich laufe immer mit einem Grinsen durch die Welt, liebe es anderen Menschen zu helfen und mein Glas bzw. Bier ist immer voll – außer ich trinke es aus.

Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen – das ist mein Lebensmotto. Wenn ich auf ein Problem stoße, werde ich kreativ und finde eine Lösung. Das hilft mir bei allem – im Leben und der Arbeit als Webdesigner.

Ich bin sehr stolz auf das, was ich in meinem Leben erreicht habe und ich glaube, dass es wichtig ist, neugierig zu bleiben und sich ständig weiterzuentwickeln. Ob ich nun an einem neuen Projekt arbeite oder ein neues Land entdecke – ich bin immer bereit für das nächste Abenteuer.

Wo wir schon waren

Sind gerade in Mexiko

Auf den Kanaren haben wir unsere Lagertha verkauft

München bleibt einfach unsere Homebase

Thailand, unser erster gemeinsamer Urlaub

In Griechenland haben wir unsere Lagertha gekauft und unsere Nomadenleben begonnen

0 / 195
Länder
0 %
Welt
0 / 54
Afrika
0 / 48
Asien
0 / 35
Amerika
0 / 46
Europa

Unser Zuhause

Emerald Fire "Emmi" (seit August 2023)

Mit unserem Camper „Buddy“ wollten wir eigentlich weiter das mexikanische Festland erkunden. Das war der Plan. Aber dann kam mal wieder alles anders – wie so oft. Über Facebook haben wir zufällig unser Traumschiff gefunden, nicht lang gefackelt und zugeschlagen. Die „Emmi“ ist eine Canadian Sailcraft aus dem Jahr 1990 und mit allem ausgestattet, was wir uns so lange gewünscht hatten. 

Viel Platz, ordentlich Stauraum, einen super Autopiloten, keine Baum-Rollreffanlage mehr, warmes Wasser dank Boiler, Gefrierschrank der Eiswürfel macht, geräumige Küche, ein Backofen der backt und nicht nur verbrennt uns so viele coole Extras mehr. 

Klar, mussten wir noch das ein oder andere Geld und Schweiß reinstecken, aber es hat sich definitiv gelohnt. Wir sind so happy mit dem Kauf uns der Entscheidung wieder auf´s Wasser zu wechseln. 

Unsere Vorgänger

Buddy (Mexiko Februar 2023 - Juni 2023)

„Buddy“ ist eine Hommage an Bud Spencer, Tobis Lieblingsschauspieler. Ein Ford Jamboree aus dem Jahr 1987!

Wenn wir auf der Suche nach einem stilvollen und modernen Wohnmobil gewesen wären, ist man bei Buddy definitiv an der falschen Adresse. Aber wir wollten ein gemütliches und nostalgisches Zuhause, dass wir uns nach unseren Wünschen ausbauen und kuschlig machen können.

Buddy mag zwar schon etwas in die Jahre gekommen sein, aber er hat seinen eigenen Charme und eine Geschichte zu erzählen. In seinen jungen Jahren hat er mit Sicherheit viele Abenteuer erlebt und mit uns kommen noch ein paar mehr dazu.

Wir haben Buddy im Februar 2023 in Tijuana adoptiert und seitdem quer durch Mexiko unterwegs. Das Leben in einem Wohnmobil ist nicht immer einfach, aber es ist definitiv aufregend und voller Überraschungen.
Wenn wir morgens aufwachen, wissen wir nie genau, wo wir am Abend sein werden.

Wir haben ihn liebevoll restauriert und ihn mit allem ausgestattet, was wir brauchen. Von der Küche bis zum Bett – Buddy hat alles, was wir brauchen, um glücklich zu sein.

Und das Beste an Buddy? Er ist der perfekte Eisbrecher! Wo immer wir hinkommen, zieht er die Blicke auf sich. Wir haben schon so viele nette Menschen kennengelernt, die uns angesprochen haben, um mehr über Buddy und unsere Reise zu erfahren.

Manchmal fühlt es sich ein bisschen so an, als ob Buddy selbst ein Teil der Reise ist. Er hat schon so viele Kilometer auf dem Buckel und trotzdem ist er immer noch voller Energie und bereit für neue Abenteuer.

Lagertha (September 2019 - August 2022)

Mit unserer „Laghi“, einer 12 m Dehler 38 aus dem Jahr 1987, fing alles an. Ein Regattaschiff. Super schnell, sicher und robust. 2019 in Griechenland gekauft, schipperten wir einmal quer durchs Mittelmeer, passierten die Straße von Gibraltar weiter nach Marrokko und dann auf die Kanaren.

Doch dann schlug Corona mit voller Härte zu und bremste uns aus. Von 100 auf 0 – Bäääm! Aber was erzähl ich dir. Du hast ja selbst miterlebt, wie die Welt von einer Sekunde auf die andere still stand. Wahnsinn, dass es genau dann passiert, wenn wir um die Welt segeln wollen.

Aber zum Glück können wir uns beide schnell auf neue Situationen einstellen. So entschieden wir, die restliche Zeit bis zum Verkauf im September 2022 auf den Kanaren zu bleiben und die verschiedenen Inseln zu erkunden und uns eine schöne Zeit zu machen. weiterlesen >>

Ach, dass wir am Anfang totale Segelanfänger waren, dürfen wir an dieser Stelle nicht unterschlagen. Wir wussten kaum, wie man ein Segel setzt oder das Schiff steuert, aber wir haben uns schnell in die Materie eingearbeitet und uns selbst beigebracht, wie man navigiert und das Schiff segelt.

Da blieb einem auch gar nichts anderes übrig. Beim Segeln ist man den Gezeiten hilflos ausgesetzt. Von der einen Sekunde zur anderen, kann es umschlagen und du musst durch die Hölle. Und wenn wir nicht gerade im Steuer standen, oder Segel gesetzt haben, werkelten wir am Schiff. Wie heißt es so schön? Ein Schiff zu haben, bedeutet, an den schönsten Orten der Welt zu reparieren.

Die Erfahrung, die wir bei dieser Abenteuerreise gesammelt haben, war unglaublich und hat uns gelehrt, auf uns selbst und aufeinander zu vertrauen und aufzupassen. Man besinnt sich wieder auf das wesentliche im Leben und lernt mit dem Nötigsten auszukommen.

Snowball (2012 - 2015)

„Snowball“ war Tobis erster Versuch, die Welt zu erobern. Ein klassischer VW T3 Camper, der perfekt für Weltreisen, schöne Bilder und das Leben am Strand geeignet schien. Leider hatte ich mit ihm nicht so viel Glück. Ich wurde nie richtig warm mit ihm und in den drei Jahren, die ich ihn besaß, bereitete er mir nur Probleme. Es gab immer irgendetwas, das kaputt ging.

Trotzdem habe ich mit Snowball viel erlebt und er hat für mich eine besondere Bedeutung. Denn zur gleichen Zeit habe ich Julia kennengelernt und wir hatten mit ihm unsere ersten Versuche unternommen, die Welt zu entdecken. Snowball war quasi der Beginn unserer Reise um die Welt.

Jetzt hat Snowball einen neuen Anstrich und ein neues Zuhause bei meinem guten Freund Gabor gefunden. Und was soll ich sagen – der kleine Mistkäfer fühlt sich bei ihm irgendwie wohler und läuft so gut wie nie zuvor.

Unser Aktuelle Route

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner